Hornbahn Hindelang geschlossen!

Wandern in Bad Hindelang: Wandertipps

Welche Strecke ist die passende für uns? Auf welchen Gipfel können wir wandern? Gibt es Hütten oder Alpen auf dem Wanderweg? Wir haben die besten Tipps für Wanderungen in Bad Hindelang zusammengestellt.

Über 300 Kilometer beschilderte Wanderwege stehen zum Wandern in Bad Hindelang zur Verfügung. Das Wandergebiet an der Hornbahn Hindelang bietet Wanderungen in fast alle Himmelsrichtungen. Am Gipfel des Imberger Horns genießt ihr die Aussicht auf die umliegenden Allgäuer Hochalpen, im Retterschwanger Tal empfängt euch das Mitterhaus mit einer deftigen Bergkäse-Brotzeit, über die Hornwiesen führt der Weg zum Café Horn und weiter nach Hinterstein wo der Prinze Gumpe mit einer erfrischenden Abkühlung auf euch wartet oder soll es doch über den Sonthofer Hof Richtung Sonthofen gehen? Ihr habt die Wahl! Unsere Wandertipps helfen euch die besten Touren für eure Wanderung in Bad Hindelang zu finden. Für das Wandern mit Kindern haben wir sogar ein paar extra Tipps für euch parat.

Nr. 20 Bergstation - Talstation über "Hornwiesen" (ca. 2 h)

  • Weg führt teilweise auf befestigten Wegen, teilweise auf Schotterwegen bis zum Café Horn und weiter zur Talstation.

Nr. 21 Bergstation - Talstation über "Alpenrosenköpfle" (ca. 1,5 h)

  • Wohl einer der schönsten Wanderwege im Wandergebiet der Hornbahn. Das Teilstück "Alpenrosenköpfle" führt durch den Wald bergab in Richtung Tal.

Nr. 22 Bergstation - Talstation über Forstweg (ca. 1 h)

  • Direkter Weg von der Bergstation zurück zur Talstation über den Forstweg. Achtung: Dieser Weg wird teilweise auch von Mountainbiker im Bikepark genutzt!

Nr. 23 Burgschrofen - Rundweg (ca. 40 Min.)

  • Schöner Rundweg zum Aussichtspunkt "Burgschrofen" mit herrlichem Panoramablick auf das Ostrach- und Illertal.

Nr. 24 Bergstation - Imberger Horn Gipfel (ca. 1,5 h)

  • Der Aufstieg zum Gipfel des Imberger Horns ist von der Berstation in einer guten Stunde zu bewältigen. Es sollte auf gutes Schuhwerk geachtet werden, da der Aufstieg teils felsig, teils ausgewaschen ist. Kinder bitte immer die Hand nehmen!
    Vom Gipfel aus besteht die Möglichkeit zum Mitterhaus oder zur Straußberg Alpe abzusteigen.

Nr. 25 Bergstation - Straußberg Alpe (ca. 1 h)

  • Ohne den Aufstieg zum Gipfel des Imberger Horns geht es zur Straußberg Alpe. Von dort kann über den Straußbergsattel zum Mitterhaus abgestiegen werden. Zurück geht es über die Teerstraße im Retterschwanger Tal vorbei am Café Horn zur Talstation (ca. 4-5 h).

Nr. 26 Bergstation - Vorderhindelang über Burgschrofen und Blörcha Alpe (ca. 2,5) h)

  • Der Weg führt zuerst zum Aussichtspunkt "Burgschrofen" und von dort über einen Waldweg zur Blörcha Alpe hinab nach Vorderhindelang.

Nr. 27 Bergstation - Vorderhindelang über Blörcha Alpe (ca. 2 h)

  • Kurz nach der Bergstation führt der Forstweg bergab bis zur Abzweigung in Richtung Blörcha Alpe. Danach weiter in Richtung Vorderhindelang.

Nr. 28 Bergstation - Vorderhindelang über Strausberghütte und Liebenstein (ca. 3 h)

Schöne Wanderung vorbei am Aufstieg zum Gipfel des Imberger Horns zur Strausberghütte und weiter nach Liebenstein bis Vorderhindelang.

© 2017 Hornbahn Hindelang GmbH & Co. KG · Ostrachstraße 20 · 87541 Bad Hindelang